Home

Aktuell

Willkommen bei der Bürgergemeinde Arisdorf

Auf dieser Website finden Sie Informationen über die Bürgergemeinde, den Bürgerrat und seine Aufgaben, die Einbürgerungsvoraussetzungen, die kulturellen Anlässe, die Vermietung der Liegenschaften und anderes mehr.

Aktuelle Informationen

Einladung zur Bürgergemeindeversammlung vom 28.06.2023

Am Mittwoch, 28. Juni 2023, um 20.15 Uhr, findet im Bürgerschopf (Känelmattstrasse 1) die Bürgergemeindeversammlung statt.

Einladung Bürgergemeindeversammlung 28. Juni 2023 

  1. Protokoll der Bürgergemeindeversammlung vom 02. Dezember 2022
  2. Rechnung 2022 + Erläuterungen des Bürgerrates
  3. Einbürgerung S. Gahno

Der Bürgerrat


X-Island Ferienpass für Kinder und Jugendliche

Im Jahr 2022 hat der Gemeinderat Arisdorf beschlossen den Ferienpass aufgrund von Sparmassnahmen nicht mehr zu unterstützen.

Der Bürgerrat Arisdorf erachtet das Angebot des Ferienpasses als attraktiv und ist der Meinung, dass es sich hierbei um eine Bereicherung für Kinder und Jugendliche aus Arisdorf handelt.

An der Bürgerratssitzung vom 23.01.2023 beschloss er den Gemeindebeitrag zukünftig zu übernehmen. Somit können die Kinder und Jugendlichen erneut mit einem reduzierten Grundbetrag von CHF 35.00 (zusätzliche Kurskosten möglich) von dem Angebot profitieren.

Der Ferienpass X-Island Baselland findet jeweils in den Sommerferien, während sechs Wochen statt. Rund 280 Veranstaltungen sorgen für eine abwechslungsreiche Freizeitbeschäftigung für Interessierte. Teilnahmeberechtigt sind alle Kinder und Jugendlichen von 6 bis 16 Jahren.

Jedes Jahr erscheint anfangs Mai das Ferienpass-Programm (3. Juli bis 13. August 2023). Es enthält alle Informationen zum Ferienpass der kommenden Sommerferien und liegt auf der Gemeindeverwaltung auf. Weitere Informationen gibt es auch unter www.x-island.ch.

Der Bürgerrat hofft auf ein grosses Interesse an dem Angebot und wünscht viel Freude dabei.

 


Leinenpflicht für Hunde in der Brut- und Setzzeit

Mit dem Frühling beginnt auch die Zeit der Geburt und Aufzucht der Jungtiere in Wald und Feld. Gerade Waldränder sind ein äusserst sen-sibler und wichtiger Lebensraum für bodenbrütende Vögel, Rehkitze und Junghasen.

Vom 1. April bis 31. Juli 2023 gilt deshalb zu deren Schutz die gesetzliche Leinenpflicht für Hunde.

Aus Rücksicht auf die Wildtiere soll auf störende Aktivitäten in sensiblen Bereichen insbesondere während der Dämmerung und in der Nacht möglichst verzichtet werden. Aber nicht nur die Tiere brauchen Schutz: Die jungen Blumen, Kräuter und Bäumchen, die neben den Wegen spriessen, sind sehr trittempfindlich.

Leider muss immer wieder festgestellt werden, dass einige Hundehalter und -halterinnen ihre Hunde trotzdem in der Nähe des Waldrandes freilaufen lassen. Dies führt zu einer Gefährdung der Wildtiere (oftmals Rehe), da sich diese gelegentlich ausserhalb des Waldes bewegen.
Sehr oft handelt es sich dabei um auswärtige Personen, welche sich nicht an die Vorschriften halten.

Die überwiegende Mehrheit der Hundebesitzer und -besitzerinnen ist aber verantwortungsvoll und hält sich an diese Bestimmung.

Die Waldbesucherinnen und -besucher werden deshalb gebeten, auf den Wegen zu bleiben, Waldränder zu meiden und die Dämmerungs- und Nachtzeiten den Tieren im Wald zu überlassen.

Zudem wird darauf hingewiesen, dass Kulturland zu schonen ist und Hundekot auf fremdem Areal aufgenommen werden muss.